Hallo, wir sind das

Hey-Team

Wir sind das Gründungsteam von hey. Verstehen uns aber lieber als die, die einfach schon Mal angefangen haben

die Idee umzusetzen und zu sehen, was sie bewirken kann.

Unsere Mission: Eine liebevollere Welt. Im Kleinen, im Viertel.

Das Schöne schon jetzt: Wie viele Menschen - einfach so - gerne bei hey mitmachen.

Meet The Team

Michael Spitzenberger

Geschäftsführender Gesellschafter von hey

Initiator von Brot am Haken e.V.

und hey. Das Logo ist aus seiner Handschrift entstanden.

Das Spendierbrett

Das Herzstück

von hey

Ist für alle da. Jeder darf geben, jeder darf nehmen.

Für eine liebevollere Welt.

Marc  Eckes

Geschäftsführender Gesellschafter von hey

Struktur- und Organisations-Mastermind. Dank ihm hat hey eine Rechtsform und wir einen Plan wo  die Spendierbretter überall zu finden sind.

Susanne  Eckes

Konzepte und Insights  &

Gesellschafterin von hey

 

Möchte Welten verbinden und

hört dafür allen Beteiligten

ganz genau zu.

Axel Thomsen

Chief Creative Officer

Macht mit Liebe Kommunikation. Hat das Wort Spendierbrett erfunden, was uns bei Google einzigartig macht.

Stephanie Perret

PR & Social Media

Läßt hey in der Öffentlichkeit strahlen und unsere Gesichter

vor Freude gleich mit.

Melina Weisenburger

hey Botschafterin

Ist in und um München unterwegs, um verschiedene Läden für hey und das Spendierbrett zu begeistern.

Stefan Brodbeck

Designer des Spendierbrettes

 

Hat das Spendierbrett in seiner Werkstatt in Lenggries

für uns gestaltet.

Franziska Maier

hey Botschafterin

Liebt es unterwegs zu sein und

das Spendierbrett in ganz

München vorzustellen.

Who´s next?

Willkommen

Wir freuen uns über alle

die mitmachen.

Winfried Skarke

Wesenskernstratege

Impulsgeber für hey.

Hat mit Michael zusammen

den Namen und das Logo

für hey entwickelt.

Who´s next?

Willkommen

Wir freuen uns über alle

die mitmachen.

EIN GEWINN FÜR ALLE

Wir lieben die Einfachheit des Spendierbretts und was wir noch mehr lieben ist, dass es schöne und freundliche Momente schafft. Jemand hat eine Freude daran einen Kaffee zu spendieren, was wiederum den Ladenbesitzer freut, der zwei Kaffee verkauft, wie auch derjenige, der den Kaffee einlöst. Win-Win-Win.

Was kann schöner sein.

Was unser Gewinn daran ist? Wir können tun was wir lieben. Neben unseren normalen Jobs.

Ihr wundert Euch dabei vielleicht, warum wir hey als GmbH gegründet haben. Das hat mehrer Gründe: Zum einen konnten wir ganz pragmatisch mit Eigenkapital starten und so unsere ganze Aufmerksamkeit der Idee und den Menschen widmen (und nicht dem Fundraising) und zum anderen möchten wir herausfinden, ob die Idee gewollt und gut genug ist, so dass sie sich irgendwann selbst trägt und aus eigener Kraft weiter wachsen kann. Ihr glaubt nicht, wie gespannt wir darauf sind.

Deshalb entnehmen wir keine Gewinne aus der Gesellschaft.
Alles wird reinvestiert.

Deshalb ist ein Verkauf der hey GmbH zur Gewinnentnahme ausgeschlossen.

Deshalb erhalten wir erst Gehälter, wenn wir Gewinne erwirtschaften sollten. So lange  arbeiten wir pro Bono.

_MG_0723.jpg

UNSER URSPRUNG

Über viele Stationen findet ein italienischer Brauch seinen Weg nach München. Neapel hat’s vorgemacht, mit dem Caffè sospeso, dem aufgeschobenen Kaffee. Schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts kann man hier in vielen Bars der Stadt zwei Kaffee zahlen, um einen davon zu hinterlegen – quasi auf Halde, vom Barista notiert und auf Nachfrage ausgeschenkt. Diese Idee ist so einfach wie gut … kein Wunder also, dass sie sich auf den Weg machte.


Zum Beispiel als fliegender Kaffee nach Berlin – oder als Brot im Beutel nach Istanbul, wo sich wiederum der Hamburger Bäcker Sören Özer inspirieren ließ und aus dem Beutel kurzerhand drei Haken machte. Von seinem Laden aus ging’s weiter, Begeisterung ist ja ansteckend. Bei eben diesem Bäcker wurde der damalige Designstudent Thilo Schinkel auf das Konzept aufmerksam, machte sich gleich ans Werk und entwickelte 2013 den Markenauftritt von Brot am Haken.

Und hier dockte auch Michael Spitzenberger an und initiierte die ganze Sache für München: erst als Brot am Haken e.V., jetzt,

offener gedacht und kürzer gemacht, als hey.

UNSERE PARTNER

Wir lieben sie alle, auch wenn wir sie hier

nicht alle zeigen können: Die Bäcker, die Kreativen,

die Marktleiter, die Kioskbesitzer, die Illustratoren, die Eismacher, ... - einfach alle die gesagt haben:

hey, wir sind dabei!

Danke. Ihr seid großartig!

Telefon 089 55 05 26 05

hey GmbH

Hans-Preißinger-Straße 8

81379 München